Suche
  • markenfaktor – Der Fachblog für Marke, Kommunikation und Design.
Suche Menü

Das WoodPad erobert Agenturen

Das WoodPad erobert Agenturen

Plötzlich war es da. Und jeder wollte es sehen. Aber was ist das? Ein Tablet-Computer? Aus Holz? Ja, Holz. Sieht gut aus, aber…

So, oder so ähnlich dürfte die Reaktion in den meisten Werbeagenturen ausgefallen sein, die per Post ein WoodPad bekommen haben. Dahinter steckt die Holzmanufaktur Max Liebich. Die Spezialisten für kreative und individuelle Verpackungen aus Holz möchten mir dieser Mailing-Idee gezielt Werbeagenturen akquirieren.

Die von Werbe- und Designagenturen konzipierten Verpackungslösungen nutzen häufig Kartonagen bzw. Kunststoffe. Holz und Holzverpackungen spielen in der Kreativbranche eine eher geringere Rolle. Dies möchte die Holzmanufaktur Max Liebich aus dem Bayerischen Wald nun ändern.

Das von W&P brand communication entwickelte Neukunden-Mailing »WoodPad« inszeniert den Werkstoff um den es geht eindrucksvoll und kreativ. Haptisch und spielerisch kann man im wahrsten Sinne des Wortes erfassen welche Vorzüge Holz bietet.

»Der alltägliche Informations- und Wissensaustausch erfolgt in einem extrem hohen Maße über Smartphones und Pads. Wir wollten diese Gewohnheit aufgreifen, gleichzeitig aber auch „back-to-the-roots“ transportieren«, so Christian Bößl, Geschäftsführer der W&P brand communication, zum Format des Tablet-Computers.

Das WoodPad erobert Agenturen

Das WoodPad erobert Agenturen

Das WoodPad erobert Agenturen

Das WoodPad erobert Agenturen

Das WoodPad erobert Agenturen

 

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit muss man das WoodPad übrigens nicht entsorgen. Es verfügt über einen geplanten Zweitnutzen, denn es kann als normaler Bilderrahmen weiterverwendet werden. Dieser Aspekt spielt bei den meisten Holzverpackungen eine große Rolle. Während Verpackungen aus Karton und Kunststoff in der Regel entsorgt werden, hebt man eine optisch ansprechende Holzverpackung gerne auf. Was man darin verstaut bleibt der Phantasie überlassen: Süßigkeiten, Stifte, Schrauben…

 

Quelle: W&P brand communication

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Toller Beitrag, DANKE! Wir können nach der Versendung von über 70 „Holz-Tabletts“ an ausgewählte Agenturen in D-A-CH ebenfalls berichten: Unglaublich emotionale und kreative Feedbacks, von Fotos über den neuen „Standort“ über die „Aha“-Effekte beim Aufmachen bis zum „Streit“, wer es jetzt wo platzieren darf. Die konkreten Nachfragen zu unseren abgebildeten Innovationen rund um zertifizierte Holzverpackungen werden wir später detaillieren – wenn aus den bereits diskutierten Ideen wieder neue Produkte entstanden sind …

    Antworten

    • Hallo Herr Dr. Koy,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Schön, dass das Holz-Tablet die gewünschte Wirkung nicht verfehlt hat. Berichten Sie bitte gerne noch einmal, wie die Aktion weiter verlief.

      Bis dahin beste Grüße in den Bayrischen Wald

      Andreas Pfetzing
      markenfaktor Gründer- und Blogger

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.